::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::    
HOME REFERENZEN KÜNSTLER PROJEKTE
TICKETS TOURNEE EVENTS KONTAKT
::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::: :::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::
   
 
 
 
 
  VIVA LA OPERA !***HIBLA GERZMAVA & TENORS***: 03. – 18. Dezember   2015  
 
 
 

Große Stars auf einer Bühne!

 
  Begleitet werden die Weltstars von einem der besten Sinfonie – Orchester in Deutschland, der Südwestfälischen Philharmonie  unter der Leitung des international renommierten Dirigenten Maestro Arkady Beryn.  
 

03.12.2015 Hibla Gerzmava & Charles Castronovo - Philharmonie Berlin PROGRAMM

 
  18.12.2015 Hibla Gerzmava & Joseph Calleja - Tonhalle Düsseldorf PROGRAMM  
     
 
BERLIN, 03.12.2015 Philharmonie Berlin 20:00 Herbert-von-Karajan-Str. 1, 10785 Berlin
       
 
 
DÜSSELDORF, 18.12.2015 Tonhalle 20:00 Ehrenhof 1 40479 Düsseldorf
       
 
     
 


Hibla Gerzmava
, bekannt als die „Goldene Sopranstimme Russlands“, wurde 1970  im abchasischen Pizunda geboren. Schon in jugendlichem Alter zog sie nach Moskau, wo sie 1994 ihr Studium am dortigen Tschaikowski – Konservatorium erfolgreich abschloss. 1994 gewann sie den Grand Prix beim Internationalen Tschaikowsky Wettbewerb, der die Tür zu einer internationalen Karriere öffnete.

Hibla Gersmava gastierte als gefeierte  Solistin bereits weltweit an den renommiertesten Häusern wie dem Moskauer Mariinsky Theater, dem London Royal Opera House, an der Metropolitan Opera New York, der Wiener Staatsoper, der Pariser Staatsoper, der Bayerischen Staatsoper u.v.a. Hibla Gerzmava trat mit den renommiertesten Star - Dirigenten der internationalen Musikwelt auf wie z.B. Lorin Maazel, Antonio Pappano, Marco Amiliato, Adam Fischer, Jiri Belohlavek, Vladimir Spivakov, Valery Gergiev, Alexander Rudin, Mikhaill Pletnev, Vladimir Fedoseyev, Vassily Sinaisky und Evgeny Brazhnik.


 
 


Joseph Calleja
wurde 1978 in Malta geboren und begann im Alter von 16 Jahren zu singen. Er studierte bei Tenor Paul Asciak. Sein Debüt gab er 1997 in Malta als Macduff in Macbeth. 1998 gewann er den Caruso-Wettbewerb in Mailand und im folgenden Jahr Domingos OPERALIA. 2012 wurde er von Malta zum Kulturbotschafter ernannt.
Joseph Calleja ist heute einer der gefragtesten Tenöre weltweit und gastiert regelmäßig an den wichtigsten Bühnen der Welt wie der Metropolitan Opera New York, der Mailänder Scala, der Bayerischen Staatsoper, dem Royal Opera House Covent Garden London oder der Wiener Staatsoper. Seit 2003 nimmt Joseph Calleja exklusiv für Decca Classics auf. 2009 wurde er für seine Interpretation des Alfredo in Verdis La Traviata (aufgenommen  am Royal Opera House) mit dem Grammy Award in der Kategorie „beste Einspielung“ ausgezeichnet.

 Maestro Arkady Beryn, konzertierte schon mit nahezu allen weltbekannten Solisten wie Jose Carreras, Roberto Alagna, Yuri Bashmet, John Sass, Giora Feidman, Sergej Nakariakow, Ljuba Kazarnovskaja, David Grigorian, Rachmaninov-Trio Moskau, Daniel Hope, Daniel Müller- Schott u.a., sowie mit führenden internationalen Orchestern wie der Camerata Salzburg, dem Orchester da Camera Fiorentina, der Mozart Sinfonietta Rom, den Moskauer Symphonikern, dem Russischen National Orchester, dem Svetlanov – Orchester Moskau, dem Staatlichen Philharmonischen Orchester in Minsk, dem Deutschen Kammerorchester Berlin,  der Staatlichen Philharmoniker St. Petersburg, den Bochumer Symphonikern, der Südwestfälischen Philharmonie NRW u. v. a.

 
 


Geboren 1975 in New York als Sohn italienisch / peruanischer Eltern und aufgewachsen in Californien, wurde der musikalische Weltenbürger Charles Castronovo von mannigfaltigen kulturellen und musikalischen Einflüssen geprägt. 
Er studierte an der California State University und begann seine Karriere an der Los Angeles Opera. Aufgrund seines Talentes nahm er anschließend am Lindermann Programm zur Förderung junger Künstler an der New Yorker Metropolitan Opera teil und debütierte als Beppo in der Oper Il Pagliacci am Eröffnungsabend der Saison 1999/2000. Sein Repertoire umfasste in den folgenden Jahren die großen Tenorpartien Mozarts, drunter Tamino (Die Zauberflöte), Don Ottavio (Don Giovanni), die wichtigsten Tenor - Rollen des italienischen Belcanto von Verdi und Puccini und Donizetti wie z.B. Alfredo (La traviata), Rodolfo (La bohème), Nemorino (L'elisir d'amore), Il Duca di Mantova (Rigoletto), Ruggero (La Rondine) und anderen.
Er gastierte in der Saison 2003/2004 in Häusern wie dem Royal Opera House in London (September 2004), der Wiener und der Berliner Staatsoper, der Pariser Oper, dem Teatro Real in Madrid, dem Théâtre Royal de la Monnaie in Brüssel, dem Teatro Carlo Felice in Genua sowie auf den Salzburger Festspielen als Belmonte in Die Entführung aus dem Serail (August 2006). Er trat an der Bayerischen Staatsoper in der Rolle des Gennaro in Lucrezia Borgia (2011) auf und debütierte in der Saison 2012/2013 in Amsterdam bei einer Konzertaufführung von der Oper Les pêcheurs de perles.
Ferner gastierte er bei den bedeutenden Musikfestivals in aix – en – provence und bei den  Salzburger Festspielen. Als Solist war er mit dem Chicago Symphony Orchestra oder den New Yorker Philharmonikern auf verschiedenen Bühnen in Schweden, Dänemark, China, Japan und Russland zu hören.
Die laufende Saison  2014/2015 startete Castronovo  mit seinem Debut am Gran Teatro Liceo in Barcelona als Alfredo in Verdis La Traviata. Sein Debut bei den Salzburger Osterfestspielen gab der Künstler unter der Leitung von Sir Simon Rattle in Berlioz‘ Damnation de Faust – diese Werk wird er auch mit den Berliner Philharmonikern aufführen.

Charles Castronovos Tenor  gilt als eine der reifsten und profiliertesten lyrischen Stimmen unserer Zeit.
 
  zurück  
 
© 2015 BA Management GMBH - IMPRESSUM - DATENSCHUTZ